helianthos

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Lieblingshobby
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Meine Spielwiese
   Meine Passion
   Spireas und Morrigus Blog
   Kimimo
   Ixolite



http://myblog.de/helianthos

Gratis bloggen bei
myblog.de





*Gähn*

Zur Zeit ist es wirklich wieder schlimm. Endlich Spätschicht, endlich ausschlafen morgens... das sind so immer die Dinge, auf die ich mich freue.
Allerdings kann von ausschlafen keine Rede sein und dabei ist heute schon Dienstag.
Gestern war morgens Arztbesuch angesagt. Ich musste wegen meinem Bluthochdruck einen Komplettcheck machen und dabei gestern morgen aufs Fahrrad wegen Belastungstest.
Soviel Sport wie gstern mache ich in einem halben jahr nicht, was wahrscheinlich auch der Fehler ist. ^^
Und heute Morgen musste ich meine kleinste Katze bereits um halb neun zum Tierarzt bringen, sie wird operiert, bzw. sterilisiert.
Mir war ganz schlecht, als ich sie abgegeben hab, sie hat gezittert wie Espenlaub und wird mich mindestens drei Tage und den Tierarzt ihr ganzes Leben lang nicht mehr angucken.

Um halb drei darf ich sie wieder holen, dann muss ich ins Geschäft hetzen, weil meine Chefin der Meinung war, das ich doch lieber morgen und nicht heute freinehmen soll, weil ich soviel Ware habe zum Einräumen. Und das vor Ostern.

Ist schon witzig, meine Leben wird davon bestimmt, wieviel die Leute zu Ostern einkaufen, weil der Umsatz zählt. Je mehr, desto besser, ansonsten wird die Firma in ettlichen Jahren wohl pleite gehen und ich Hartz 4 Empfänger oder so.
Wenn es das bis dahin noch gibt.

Mal sehen, ich lass mich überaschen, bleibt mir ja nix anderes übrig.
Hatte ich schon erwähnt, das ich es hasse, wenn ich morgens kratzen muss? Am Samstag hatten wir knappe 18 Grad und heute morgen Frost. Das Wetter widert mich an und es soll bitte endlich Frühling sein. Ich habs satt, das im Schwarzwald schon wieder 12 Zentimeter Neuschnee liegt.
11.4.06 10:06


Ostern naht

mit riesen Schritten und ich persönlich frage mich, was das alles mal wieder für ein Chaos gibt. Die Leute rennen hektisch in der Gegend rum, wie wenn der dritte Weltkrieg kommt und sie Vorräte bunkern müssen.
Witzig, vom Verhalten und auch vom Wetter her könnte man denken, es ist Weihnachten.
Ich arbeite Ostersamstag bis acht und werde die Feiertage damit verbringen, mich zu erholen von den ganzen Idioten, die nix besseres zu tun haben, als kurz vor acht Uhr abends an einem Samstag noch eine Waschmaschine kaufen zu müssen.

Und die geschenke...also bitte, Ostern gabs bei uns ein paar Süßigkeiten und das wars. Und heuer wird aufgefahren, das ist kaum noch normal. Was schenken die dann Weihnachten?

Vor allem frage ich mich, was die alle verdienen, um sich sowas zwei Mal im Jahr leisten zu können. Ich knappse mit allem und werd mir jetzt nebenher noch nen Job suchen, damit wir besser über die Runden kommen und andere schmeißen das Geld mit vollen Händen zum Fenster raus.
So schlecht kann es uns Deutschen gar nicht gehen, oder?
13.4.06 10:53


Zwischenbericht

Es passiert so wenig, das ich eigentlich kaum was zu schreiben weiß. Kein Ärger im Geschäft, weil meine Chefin auf wunderbare Weise zur Zeit friedlich ist .
Sie heiratet im Mai und wahrscheinlich stimmt sie das milde, das sie endlich unter die Haube kommt. Mich würde milde stimmen, wenn sie kurz nach der Hochzeit schwanger würde und mit einem gesunden Kind gesegnet, das sie ausreichend beschäftigt...vor allem Nachts *fg*

Ja, die lieben Kleinen. Ich mag Kinder, wirklich und den kleinen Löwen von C. finde ich absolut zum Knuddeln, aber ich merke, das meine Nerven auch nicht mehr die besten sind.
Vielleicht liegt das aber auch den Eltern von heute oder eher an deren Erziehung.
Ich arbeite in der Spielzeugabteilung, wo erfahrungsgemäß viele Kinder sind. Ich hab auch nichts dagegen, mich mit denen auseinander zu setzen und die meisten sind wirklich ganz lieb und nett und ich hab mich schon manchmal weggeschmissen vor Lachen, was die zum Teil vom Stapel lassen.
Allerdings gibt es auch den Anteil, der durch die Regale fegt, alles durcheinander bringt und auch noch ne freche Klappe hat.

Wobei da wieder das Rudelphänomen durchschlägt...ein freches Maul können die Jungs (vornehmlich sind es eben Jungs) nur haben, wenn sie mindestens zu dritt sind. Allein erkennt man sie oft kaum wieder.
Leider bin ich ja nachtragend. Ich mach schon meine Klappe auf, alles muss man sich wirklich nicht gefallen lassen. Wenn mir ein, hey, kannst du mir den Schrank mal aufschließen, damit ich ein Spiel kaufen kann, entgegenschallt, dann bin ich für gewöhnlich taub. Dazu muss ich anmerken, das bei uns die Playstationspiele und die dazugehörigen Gerätschaften eingeschlossen sind.
Warum, ist ja klar und ihr glaubt nicht, was die Leute alles aus dem Laden schleppen können. Wir haben zwei Stockwerke im Haus, die Leute nehmen das Zeug mit nach oben in die Lebensmittelabteilung und packen es in irgendeinem Gang aus stecken es ein.

Deswegen begleiten wir jetzt alle Leute, die was aus den Vitrinen kaufen wollen, zur Kasse. Ein bisschen weniger Schwund, was uns ja auch zugute kommt. Denn wenn der Umsatz nicht stimmt, dann werden Arbeitsplätze abgebaut. Und heutzutage ohne Job, na vielen Dank auch.
Na wie auch immer, meistens macht der Job mir ja Spaß, es gibt auch ne Menge zu lachen und sehr nette Leute.

Und wie gesagt, einige der Kinder sind wirklich zum Knuddeln.

Außerdem, ich entspanne mich beim Schreiben, da lässt sich die Hektik, die manchmal im Laden herrscht, viel besser ertragen.

Ich hab ne neue Geschichte angefangen und da das erste Mal Sachen geschrieben, die ich schon lange mal ausprobieren wollte. Versaut bin ich ohne Frage, aber so versaut? Das hätte ich nicht gedacht, aber es macht Spaß.
Und meine eigene Kurzgeschichte ist auch wieder ein bisschen angewachsen, aber nicht sehr viel. Allerdings habe ich jetzt wieder eine Ahnung, in welche Richtung sie sich entwickeln soll.
Zum Glück!

19.4.06 11:12


Grund zur Freude

Hah, ich habe heute etwas hinter vorgehaltener Hand erfahren, was mich wirklich jubeln lässt.
So wie es aussieht, ist meine Chefin tatsächlich schon schwanger. Haben unsere Gebete doch angeschlagen....welch Freude. Ich hoffe nur, das ich nicht wieder der Gerüchteküche aufgesessen bin und das ganze sich als Ente herausstellt.

Sollte es wirklich wahr sein, dann werde ich anfangen, Jäckchen zu häkeln... *gg*
28.4.06 22:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung